Babyleggings bei Neurodermitis mit Kratzschutz
Babyleggings bei Neurodermitis mit Kratzschutz
Babyleggings bei atopischer Neurodermitis
Neurodermitis Ratgeber für Kinder und Babys
Neurodermitis Ratgeber für Babys und Kinder

Babyleggings bei Neurodermitis

34,90 

Kühlende, angenehm glatte und Juckreiz-lindernde Babyleggings mit Kratzschutz bis Gr. 98; gefertigt aus feinster GOTS-zertifizierter Pima Biobaumwolle (kbA).

Das Besondere auf einen Blick:

  • 100% Pima Baumwolle (GOTS-zertifiziert)
  • Außennähte
  • integrierte Füßlinge (Kratzschutz an den Füßen)
  • entwickelt in jahrelanger Zusammenarbeit mit betroffenen Eltern
  • empfohlen von Dermatologen

Lieferzeit: 1-3 Werktage

Motiv des Magneten

Motiv der Geschenkbox

Special About Babyleggings bei Neurodermitis und allergischen Hautreaktionen

  • 100% GOTS-zertifizierte Pima Baumwolle (wie Seide, nur vegan)
  • ästhetisch schöne Außennähte
  • Kratzschutz Füßlinge (schützende Umschlagbündchen an den Füßen: einfach überstülpen!)
  • frei von Elasthan und synthetischen Fasern (klassische Triggerfaktoren)
  • Nutzung: als Neurodermitiskleidung für untendrunter, als Schlafanzughose oder als Leggings zum Kleid
  • entwickelt mit Eltern, empfohlen von Hautärzten

Technische Daten Mitwachsende Babyleggings bei atopischer Dermatitis

  • Verfügbare Größen: 62/68, 74/80, 80/86, 86/92
  • Erhältliche Farben: natur/blau, natur/choco, natur/lime
  • ECO-Print: Frosch und Froschspuren
  • 100% Baumwolle (kbA)
  • seidig weiche PIMA Bio-Baumwolle, kbA
  • weiche Baumwollfäden
  • vorgewaschen und damit sofort einsetzbar
  • maschinenwaschbar bei 30-40° C bzw. 60° C (mehr Pflegeinfos)
Gratis Ratgeber "Schlafen wie ein Faultier - trotz Neurodermitis"

Mit ganz viel Herz und Know How haben wir einen zauberhaften kleinen Ratgeber für Kinder mit Neurodermitis entwickelt.

Baby Faultier Chilly kann nicht schlafen. Immerzu juckt es. Zauberer Blu begleitet die Geschichte mit allerhand Tipps und Tricks, solange bis das kleine Faultier endlich entspannt schlafen kann.

Entwickelt haben wir unseren kindgerechten Ratgeber in freundschaftlicher Zusammenarbeit mit Dr. Alice Martin (Mitgründerin von dermanostic "Hautarzt per App").

Gerne legen wir das Büchlein deiner Bestellung gratis bei. Wähle dazu lediglich die Option "Ja, bitte!"



Oder schreib uns über unser ➽ Kontaktformular oder über ➽ WhatsApp (08031 3916096)

Eine Babyleggings bei Ekzemen und hochsensibler Haut: warum Pima Baumwolle?

Pima Baumwolle aus Peru ist die Premium Variante aller Baumwollarten. Denn ihre extra langen Fasern sorgen für eine äußerst gute Atmungsaktivität und die daraus gewebten Stoffe sind herrlich weich. Pilling bildet sich sehr selten und die Kleidung wird mit jeder Nutzung weicher anstatt an Qualität zu verlieren.

Insbesondere den wunden Kniekehlen, wie sie beim atopischen Ekzem sehr häufig vorkommen, wird der kühlende, glatte Pima-Stoff guttun Denn jede noch so kleine Reibung würde das Hautbild verschlimmern und damit zugleich den quälenden Juckreiz.

Das zeichnet peruanische Pima Baumwolle aus:

  • glatte Oberflächenstruktur: Hautkontakt ohne Reibung
  • temperaturausgleichend: kühlt wie Leinen und wärmt wie Wolle
  • strapazierfähig und formstabil: Textilien, wie unsere Neurodermitiskleidung bewahren ihre gute Passform über sehr lange Zeit
  • wird weicher mit jedem Tragen

Umfangreiche Informationen zur verwendeten peruanischen Pima Baumwolle findest du: HIER

Wie entsteht Neurodermitis am Fuß und am Bein?

Neurodermitis am Fuß und am Bein tritt sehr häufig in Erscheinung, denn dort ist die Haut sehr dünn. Und dies wiederum begünstigt die Entstehung von Ekzemen. Hinzu kommt, dass die Füße durch ihren direkten Kontakt mit der Außenwelt stärker Allergenen ausgesetzt sind, als andere Körperpartien.

Weitere Trigger (Provokationsfaktoren):
  • Falsche Socken (wenig atmungsaktive Materialien) und zu enge Schuhe tragen ihren Teil dazu bei, dass die Haut am Fuß juckt und im schlimmsten Fall Opfer eines Neurodermitis-Schubes wird
  • Wasserrückstände nach dem Duschen oder Baden, wie sie zwischen den Zehen verbleiben, schaffen ein feuchtes Mileu, das wiederum zur Ekzembildung führen kann
  • Falsches Waschmittel oder der verwendete Weichspüler
  • Kratzende, raue Textilien oder störende Nähte
  • Aber auch eine falsche Ernährung kann zur Ekzembildung an Fuß und Bein führen
So erkennst du Neurodermitis am Fuß: Rötungen, Ekzeme, Juckreiz, Hautschuppungen, nässende und manchmal blutende Stellen am Fußrücken, an den Sohlen und zwischen den Zehen, können auf das atopische Ekzem hindeuten. So zeigt sich Neurodermitis am Bein: Am Bein selbst treten Ekzeme, Rötungen und Juckreiz vermehrt in den Kniekehlen, an den Knien selbst oder an den Knöcheln auf.

Wie hilft unsere Babyleggings deinem Baby im Alltag?

Unsere Babyleggings für Babys mit Neurodermitis oder hochsensibler Haut erfüllt zwei wichtige Aufgaben:

  1. Natürlicher Schutzmantel: sie legt sich sanft und angenehm kühlend auf die irritierte Babyhaut und schützt zugleich vor äußeren Provokationsfaktoren
  2. Kratzschutz: die integrierten Füßlinge schützen vor Kratzwunden und beruhigen juckende, wunde Füße, indem sie mit der Haut deines Babys atmen und wunden Stellen die Zeit geben, abzuheilen.
Anwendungsgebiete für diese Leggings:
  • Lange Unterhose: zuhause oder in der Kita sind Babyleggings einfach bequem und praktisch. In beheizten Räumen reicht meist die Leggings, geht es hinaus an die frische Luft, wird einfach deine entsprechende Kleidung darüber gezogen.
  • In der kalten Jahreszeit: im Winter hat sich für Groß und Klein der Zwiebellook bewährt (hier erkläre ich ihn). Denn es ist bewiesen, dass viele dünne Baumwollschichten übereinander einen besseren Kälteschutz bieten als ein dicker Schneeanzug. Unsere Babyleggings sollte dabei die erste Schicht bilden, denn sie bietet den besten Schutz vor äußeren Einflüssen.
  • Schlafanzug: eine schöne Alternative zum Strampler ist ein Zweiteiler mit Kratz- und Wärmeschutz. Mit dieser Leggings und dem dazu passenden Langarmshirt schützt du dein Baby mindestens genauso gut vor Kratzwunden wie mit unserem Neurodermitis Strampler.

Wozu Außennähte?

Musstest du schon einmal ein Etikett aus dem Pulli schneiden, weil es ständig an der Haut rieb und dir den Tag vermieste? In meinem Kleiderschrank hat kein Pulli mehr ein Etikett im Nacken. Bei Babys mit Neurodermitis sind eingenähte Etiketten und raue Nähte nicht nur ein Störfaktor. Sie tun weh! Und sie verstärken den Juckreiz. Achte daher beim Kleiderkauf unbedingt auf weiche Nähte und Printetiketten. Alternativ kannst du die Kleidung natürlich auf links drehen, sodass die Nähte nach außen schauen und die Haut nicht weiter irritieren. Mit unseren nahtlosen Neurodermitiskleidung brauchst du dir keine Sorgen mehr darum machen, dass etwas die hochsensible Babyhaut stören oder schmerzen könnte. Wir haben unsere Kleidungsstücke auf "links" genäht. Es befinden sich also keine Nähte auf der Innenseite. Das leisten  unsere Außennähte:
  1. Sie schonen und beruhigen, denn sie reiben nicht an der Haut.
  2. Unsere Außennähte sehen "cool" aus und müssen sich nicht verstecken. Man möchte meinen, es handle sich um ganz "normale" Kleidung. Und das gibt ein unglaublich gutes Gefühl. Ja, auch Babys mit einer Hautkrankheit dürfen ganz "normale" Kleidung tragen.

Pflegehinweise

Diese Babyleggings mit Kratzschutz darf in die Waschmaschine. Auf dem Pflegeetikett steht 30° C. Dies ist eine bewährte Empfehlung für Textilien aus Biobaumwolle. Doch auch 60° C sind erlaubt, ja, sogar notwendig bei Neurodermitiswäsche.

30-40° C Wäsche

Je heißer du Biobaumwolle wäschst, desto größer ist die Gefahr, dass es zu einem Faserbruch kommt. Auf dem Stoff äußert sich dieser als Pilling. Und damit gemeint sind keine Verfilzungen, die das Kleidungsstück rau werden lassen. Bei einer 30-40° C Wäsche sorgst du für eine schonende Wäsche und bewahrst auf lange Sicht die glatte, hautschonende Haptik.

60° C Wäsche

Und doch, bei extra sensibler Haut, die zu Ekzemen neigt, ist ab und an eine 60° C Wäsche notwendig; nämlich immer genau dann, wenn die Haut bereits wund und/oder entzündet ist:

Untersuchungen zeigen, dass bei Patienten mit Neurodermitis die mikrobielle Besiedlung der Haut gestört ist. Da die Vielfalt der Keime geringer ist, können sich bestimmte Bakterien wie z. B. Staphylococcus aureus besser durchsetzen und vermehren. Bei Infektionen der Haut, sollte das 60°C Programm mit einem bleichehaltigen Vollwaschmittel (Pulver, Perlen, Tabs, …) gewählt werden. Unter diesen Bedingungen wird Staphylococcus aureus auch sicher abgetötet. - Ramona Wanninger (Praxis Sena)

Trockner

Unsere klare Empfehlung: verzichte auf den Trockner! Am schonendsten trocknest du dieses Anti-Juckreiz Shirt an der Luft oder an einem warmen Platz neben der Heizung. Muss es doch einmal schnell gehen und du hast keine Ersatzhose zur Hand, kannst du hier natürlich eine Ausnahme machen.

Aber bitte beachte! Biobaumwolle geht bei hohen Temperaturen bis zu 10% ein.

Motive "Geschenkbox" Motive "Magneten"  

Da immer wieder die Frage auftritt, ob die Krankenkasse die Kosten für unsere Neurodermitis Kleidung trägt, haben wir bei einigen Kassen nachgefragt. Die meisten Krankenkassen bezahlen ein- bis mehrmals im Jahre Neurodermitis Kleidung (schau mal hier). Oftmals bleibt es dem Versicherten überlassen, wo er die Kleidung einkauft.

Da es sich dabei jedoch um eine freiwillige Zusatzleistung handelt, die nicht im Leistungskatalog der Kassen aufgeführt ist, unser Tipp an dich:

  1. Sprich zunächst mit dem behandelnden Arzt und bitte ihn um ein Rezept für Neurodermitis Kleidung.
  2. Nimm Kontakt zu deiner Krankenkasse auf und frag nach, inwieweit sie die Kosten für besagte Kleidung trägt.
  3. Werden die Kosten teilweise oder ganz übernehmen, reicht es meist, bei der Kasse das Rezept + die Rechnung, die du von uns erhältst, einzureichen.

Als ich bei der AOK Plus nachfragte, erhielt ich folgende Antwort:

Aktuell haben wir in der AOK PLUS die Regelung, dass wir per Kostenerstattungsverfahren den Versicherten bis 18 Jahre Neurodermitisbekleidung bei bestätigter Diagnose in einem bestimmten Umfang zahlen. Dies ist keine Leistung aus dem Katalog der Gesetzlichen Krankenversicherung, sondern eine unserer Zusatzleistungen. Das bedeutet, dass die Produkte zunächst gekauft werden und die Rechnung mit der ärztlichen Verordnung danach bei uns eingereicht und erstattet werden. Wir schreiben nicht vor, wo eingekauft werden muss, weil wir aus besagten Gründen keinen Vertrag mit Anbietern schließen. (Stand Oktober 2022)

Versuch doch einfach dein Glück, Nachfragen und Hartnäckigkeit zahlen sich häufig aus!

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Babyleggings bei Neurodermitis“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert