Neugeborenes im Sommer: lange Kleidung bei 30 °C?

Wieviel Kleidung braucht ein Neugeborenes im Sommer bei 20 und 30 °C? Und muss es immer langarm sein?

Wohlfühltemperatur 37 °C

Chill n Feel - Sommerbaby_Neugeborenes im Sommer

Bei einer konstanten Temperatur von 37 °C reifen Babys in der Gebärmutter heran. Es ist also kaum verwunderlich, dass dein Baby bei der Geburt erst einmal einen kleinen Kälteschock bekommt. Denn 37 °C herrschen selten im Kreißsaal oder Geburtshaus.

Wie gut tut es da, sich im Anschluss direkt an Mamas warme Brust, unter eine warme Decke zu kuscheln. Ja, wenn die Mama schwitzt, ist es meist genau richtig für ein Neugeborenes.

Denn, so perfekt dein Baby nach der Geburt auch erscheinen mag, eines kann es noch nicht in den ersten 3 Monaten: seine Körpertemperatur selbstständig regulieren.

Kein Wunder also, dass ein Neugeborenes im Sommer bei – für dich – angenehmen 24 Grad im Schatten schnell einmal auskühlt. Aber nicht nur die Gefahr des Auskühlens lauert im Schatten. Viele junge Eltern unterschätzen das Risiko eines Sonnenbrandes. Denn eines steht fest: die starke Sonneneinstrahlung macht auch vor Schattenplätzen keinen Halt.

3 Gründe für lange Neugeborenen-Kleidung

Es gibt also 3 entscheidende Gründe, die für ein klares Ja stimmen zur Frage „Muss mein Neugeborenes im Sommer lange Kleidung tragen?“

Wie ziehe ich mein Neugeborenes im Sommer an?

Langarmbodies und lange Strampler im Sommer? Schwitzen neugeborene Babys eigentlich im Sommer, oder eher nicht?

Werdende und junge Eltern haben so viele Fragen. Schließlich möchte man gerade in der ersten Zeit nichts falsch machen und optimal auf die ersten Sommertage mit Baby vorbereitet sein.

Doch erst nach der Geburt deines Babys wirst du wissen, wie du dein Neugeborenes richtig kleidest, sodass es entspannt ins Leben starten kann. Hier ist guter Rat teuer, denn manche Babys haben selbst bei 30 °C kalte Füße, andere schwitzen schon bei 26 °C.

Mach regelmäßig den

Fasse regelmäßig an den Nacken deines Neugeborenen. Dieser sollte sich angenehm warm und keinesfalls schwitzig anfühlen. Ist dies der Fall, liegst du mit der Kleiderwahl richtig. Schwitzt dein Baby, ziehst du ihm eine Kleiderschicht aus. Friert es (das merkst du auch an kalten Füßen) brauchst es etwas mehr Kleidung.

Bald schon wirst du intuitiv alles genau richtig machen. 

Unterwegs mit einem Neugeborenen

In den ersten drei Monaten sind die meisten Babys noch sehr viel zuhause. 2-6 Wochen sollte das Wochenbett gehütet werden und auch im Anschluss sind lange Ausflüge für Mama und Baby oftmals noch zu anstrengend.

Mama hat einen geschwächten Beckenboden oder die Geburtswunden schmerzen noch ein wenig. Und das Neugeborene wird durch zu viele äußere Eindrücke schnell überfordert.

Aber klar, die Sonne scheint und frische Luft tut gut. Spaziergänge am Vormittag oder späten Nachmittag bieten sich hier geradzu an. Sobald die Sonne Richtung Zenit wandert, solltet ihr den Rückzug antreten. Denn die Gefahr eines Sonnenbrands oder Sonnenstichs ist dann einfach zu groß.

Nur wie ziehe ich mein Neugeborenes im Sommer richtig für Ausflüge im Kinderwagen oder Tragetuch an?

Unterwegs im Kinderwagen

Chill n Feel - Babykleidung im Sommer_Neugeborenes

Leichte Sommerkleidung in Pima Bio-Qualität: Body | Strampler | Häubchen

Auch an besonders warmen Tagen darf es für ein Neugeborenes im Sommer ruhig lange Kleidung sein. Denn Babys benötigen in den ersten drei Monaten erfahrungsgemäß eine Kleiderschicht mehr als wir Erwachsene. Wenn du also mit einem leichten Sommerkleid das Haus verlässt, darf es für dein Baby durchaus dieses Outfit sein:

Im Kinderwagen ist eine leichte Decke oder ein dünnes Moltontuch erlaubt. Du hast dein  Baby schließlich ständig im Blick, weshalb die Decke nicht gefährlich werden kann. 

Unterwegs im Tragetuch

Chill n Feel - Neugeborenes im Sommer richtig anziehen_nachts_unterwegs (4)

Atmungsaktive Neugeborenen-Kleidung aus zarter Bio-Baumwolle: Body | Häubchen

Im Tragetuch ist es vor allem deine Körperwärme, die dein Neugeborenes im Sommer wohlig warm hält. An heißen Sonnentagen reicht hier meist ein leichter Kurzarmbody über der Windel. Dazu warme Söckchen (vor allem dann, wenn die Füßchen aus dem Tuch herausbaumeln) und ein leichtes Häubchen.

Ist der kleine Kopf direkt der Sonne ausgesetzt, brauchst du einen babygerechten Sonnenhut, der Kopf und Nacken vor der UV-Strahlung schützt.

Hier also nochmal meine Empfehlungen auf einen Blick:

Zuhause mit Baby an heißen Sommertagen

Nicht nur jedes Baby, auch jede Mama hat andere Vorlieben. Da gibt es Mütter, die schwören auf Einteiler (Strampler) zu jeder Tages- und Nachtzeit. Andere wiederum bevorzugen (v.a. tagsüber) Hose und Shirt über den Baby-Body.

Beides ist gut, solange nichts drückt, einengt, kratzt oder das Neugeborene schwitzen lässt.

Mein Baby trägt tagsüber denselben Schlafanzug wie nachts. Spricht da irgendetwas dagegen?

Prinzipiell spricht nichts dagegen, schließlich kennt ein Neugeborenes anfangs keinen Unterschied zwischen Tag und Nacht. Aber, und genau deshalb macht es Sinn, zwischen Tag- und Nachtwäsche zu unterscheiden: 

Machst du es zum allabendlichen Ritual, vor dem Übergang in den Nachtschlaf die Kleidung zu wechseln, wird dein Baby schneller lernen, dass mit der Nacht ein Kleiderwechsel verbunden ist. Dies erleichtert den Übergang vom Tag zur Nachtruhe (➽ die schönsten Einschlafrituale für Babys).

Zuhause in zweiteiliger Babykleidung

Outfit 1 für zweiteilige Neugeborenen-Kleidung im Sommer könnte also in etwa so aussehen:

Chill n Feel - Neugeborenes im Sommer richtig anziehen_nachts_unterwegs (2)

Zweiteilige Wohlfühlkleidung für dein Neugeborenes im Sommer: Body | Strampelhose | Langarmshirt

Eine Strampelhose mit Fuß hat den Vorteil, dass keine Söckchen verloren gehen können. Ein langärmeliges Baumwollshirt über dem Body gibt dir die Möglichkeit, ein wenig mit dem Zwiebelprinzip zu spielen. Ist es sehr heiß, ziehst du das Shirt aus oder krempelst die Ärmel hoch.

Ist die Wohnung wohl temperiert, wird sich dein Neugeborenes in einem weichen, atmungsaktiven Langarm-Shirt rundum wohl und geborgen fühlen.

Outfit 2 für dein Neugeborenes im Sommer könnte folgendermaßen aussehen:

Neugeborenes im Sommer: lange Kleidung bei 30 °C?

Bequeme Chill-Kleidung, die lange mitwächst: Body | Pumphose | Leichter Pullover

Strampelhose mit integrierten Füßchen oder Pumphose und Söckchen: auch hier gibt es Vorlieben. Da Neugeborene in den ersten drei Monaten noch nicht allzu viel strampeln, weil sie ohnehin den halben Tag verschlafen und noch nicht sehr mobil sind, funktionieren Söckchen meist recht gut.

Wirklich wichtig bei sämtlichen Neugeborenen Hosen ist ein weicher langer Bauchbund. Es sollte nichts auf das ohnehin empfindliche Bäuchlein drücken und die Hose sollte schnell auszuziehen sein (Windelunfälle sind gerade beim Muttermilchstuhl an der Tagesordnung!).

Ein breiter Bauchbund gibt zudem halt und sorgt dafür, dass Bauch und Rücken schön warm bleiben.

Beim Pullover bzw. Langarmshirt gilt es darauf zu achten, dass sich der Kragen weit öffnen lässt, sodass du den Pullover sanft um den Kopf deines Neugeborenen legen kannst.

Babys fürchten nichts mehr als einen Tunnelblick, der ihnen allzu lange die Sicht versperrt. Und ein umständliches Über-den-Kopf-ziehen sorgt schnell für Tränen.

Unabhängig von dem Outfit, fü das du dich entscheidest: halte stets zusätzlich eine dünne Kuscheldecke parat; zum pucken und einkuscheln, wenn dein Baby einmal mehr Wärme braucht.

Zuhause im Einteiler

Chill n Feel - Erstlingskleidung für Neugeborene im Sommer

Sommerliches Wohlfühl-Outfit für zuhause: Set für Neugeborene

Sommerliche Einteiler sind für zuhause und unterwegs ideal. Besonders praktisch für die heißen Monate sind ärmellose Baumwollstrampler, die je nach Temperatur mit Langarm- bzw. Kurzarmbodys kombiniert werden können. 

Fest integrierte Füßchen sind dabei Gold wert, denn damit ist dein Baby rundum kuschelig eingepackt. Ist es deinem Baby dennoch zu kühl, ziehst du ihm einfach ein paar Söckchen darüber oder puckst es in die liebeste Kuscheldecke.

Ein Wohlfühloutfit für zuhause könnte so aussehen:

Die richtige Kleidung für heiße Sommernächte

Neugeborene brauchen erfahrungsgemäß eine Kleiderschicht mehr als wir Erwachsene. Schläfst du also in den wenigen richtig heißen Sommernächten nackig, ziehst du deinem Neugeborenen einen Kurzarmbody unter den Schlafsanzug an. Aber Vorsicht, wie auch wir, ist jedes Baby anders, insbesondere auch, was das individuelle Temperaturempfinden angeht. Auch der Babyspeck, der mal mehr mal weniger vorhanden ist, hat Einfluss auf die Kleidung, die dein Baby braucht. Ohne hier eine goldene Regel für alle Neugeborenen geben zu können: fast immer liegst du mit einem Langarm-Strampler genau richtig.

Nachts kann es im Sommer schon mal so richtig heiß und stickig werden; v.a. in Schlafräumen, die direkt unter dem Dach liegen. Neugeborene reagieren sehr empfindlich auf Klimaanlagen. Öffnest du zu viele Fenster, droht die Gefahr, dass dein Sommerbaby Zugluft abbekommt.

Aus diesem Grund gibt es kaum Wichtigeres als gute, temperaturausgleichende Schlafkleidung und einen möglichst “kühlen” und windgeschützten Schlafplatz.

Wie bei den Tages-Outfits gibt es auch bei der Schlafausrüstung zwei bewährte Lösungen: Sommerschlafsack oder Pucktuch/-sack. Nur was trägt ein Neugeborenes im Sommer unter Schlafsack bzw. Pucktuch?

Sommernächte im Neugeborenen Schlafsack

Ein guter Sommerschlafsack sollte aus reinen Naturfasern bestehen und über einen Reißverschluss so geöffnet werden können, dass du dein Neugeborenes nachts wickeln kannst, ohne dass du es dabei komplett aufwecken musst (➽ 1×1 Babyschlafsack: das solltest du wissen). 

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Sommerschlafsäcken mit und ohne Ärmel. Beide Schlafsäcke sind für Neugeborene gleichermaßen geeignet, solange du sie mit der richtigen Nachtwäsche kombinierst.

Ärmelloser Sommerschlafsack für Neugeborene
Neugeborenes im Sommer: lange Kleidung bei 30 °C?

Temperaturausgleichende Schlafkleidung mit Kratz- und Wärmeschutz: Faultier Kombi

Ideal für Neugeborene sind Schlafanzüge/Strampler mit integriertem Kratz- und Wärmeschutz. Die Fingernägel sind in den ersten Woche sehr lang und scharf, da sie noch nicht geschnitten werden dürfen.

Im Schlaf ziehen sich daher viele kleine Babys Kratzwunden zu, was wiederum zu unruhigen Nächten führen kann. Mit Umschlagbündchen an den Händen kann dies nicht passieren.

Ärmellose Schlafsäcke lassen sich wunderbar mit langärmeligen Stramplern dieser Art tragen.

Schlafkleidung für dein Neugeborenes im Sommer-Schlafsack könnte beispielsweise so aussehen:

Babyschlafsack mit langen Ärmeln
Chill n Feel_Sommerschlafsack Neugeborenes

Leichte Schlafkleidung für den langen Sommerschlafsack: Wickelbody | Pima Strampelhose

Unter einen guten Sommerschlafsack mit Ärmeln braucht es häufig nicht mehr als einen langärmeligen Baumwollbody, Strampelhose und bei Bedarf Söckchen.

Babygerechte Schlafkleidung für den langärmeligen Schlafsack könnte so aussehen:

Sommernächte Pucktuch/-sack

Die meisten Neugeborenen lieben es nachts gepuckt zu werden, weil damit die Enge und Wärme der Gebärmutter nachempfunden wird.

Und viele Babys schlafen ruhiger im Pucktuch, da damit zugleich der natürliche Moro-Reflex (Klammerreflex), der Neugeborene nachts ganz plötzlich hochschrecken lässt, sanft unterbunden wird.

Doch was ziehe ich meinem Neugeborenen bloß unter dem Pucktuch an?

Chill n Feel - Neugeborenes im Sommer richtig anziehen_nachts_unterwegs (1)

Diese Kleidung passt zum Pucktuch: Wickelbody | Erstlingsstrampler

Da ein klassisches Pucktuch sehr eng um das Baby gewickelt wird, sind Zweiteiler hier eher unpraktisch.

Ein praktisches Schlafoutfit für Puck-Babys könnte so aussehen:

Autor: Martina

Schwangerschaft, Baby, Alltag mit Baby. Überall liest man, wie anstrengend das Leben als Mama sein kann. Bei Chill n Feel hingegen geht es um Positive Vibes, um kleine Auszeiten, Chill-Momente, Wohlfühltipps und die dazu passenden Wohlfühlprodukte für die Kleinsten. Und die Autorin? Das bin ich: Martina, Gründerin von Chill n Feel, glückliche Mama von 2 kleinen Jungs und Träumerin von einer schönen Welt, in der jedes Lebewesen mit Respekt behandelt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.