Neurodermitis Mützchen für Babys mit Halsschutz
Neurodermitis Mützchen für Babys mit Halsschutz
Neurodermitis Mützchen für Babys
Neurodermitis Ratgeber für Kinder und Babys
Neurodermitis Ratgeber für Babys und Kinder

Neurodermitis Mützchen mit Halsschutz

29,90 

Kühlendes, juckreizlinderndes Neurodermitis Mützchen für Babys und Kleinkinder; gefertigt aus feinster GOTS-zertifizierter Pima Biobaumwolle (kbA).

Das Besondere auf einen Blick:

  • 100% Pima Baumwolle (GOTS-zertifiziert)
  • Außennähte
  • innovativer Halsschutz
  • entwickelt in jahrelanger Zusammenarbeit mit betroffenen Eltern
  • empfohlen von Dermatologen

Lieferzeit: 1-3 Werktage

Motiv des Magneten

Motiv der Geschenkbox

Special About Neurodermitis Mützchen mit Halsschutz

  • 100% GOTS-zertifizierte Pima Baumwolle (wie Seide, nur vegan)
  • ästhetisch schöne Außennähte
  • integrierter Halsschutz
  • frei von Elasthan und synthetischen Fasern (klassische Triggerfaktoren)
  • als klassisches Mützchen oder als Hautschutz unter der Wollmütze
  • entwickelt mit Eltern, empfohlen von Hautärzten

Technische Daten Neurodermitis (Schlupf-)Mütze für Babys

  • Verfügbare Größen: 0-6 Monate, 6-12 Monate, 1-2 Jahre
  • Erhältliche Farben: natur/blau, natur/braun, natur/lime
  • 100% Baumwolle (kbA)
  • seidig weiche PIMA Bio-Baumwolle, kbA
  • weiche Baumwollfäden
  • vorgewaschen und damit sofort einsetzbar
  • maschinenwaschbar bei 30-40° C bzw. 60° C (mehr Pflegeinfos)
Gratis Ratgeber "Schlafen wie ein Faultier - trotz Neurodermitis"

Mit ganz viel Herz und Know How haben wir einen zauberhaften kleinen Ratgeber für Kinder mit Neurodermitis entwickelt.

Baby Faultier Chilly kann nicht schlafen. Immerzu juckt es. Zauberer Blu begleitet die Geschichte mit allerhand Tipps und Tricks, solange bis das kleine Faultier endlich entspannt schlafen kann.

Entwickelt haben wir unseren kindgerechten Ratgeber in freundschaftlicher Zusammenarbeit mit Dr. Alice Martin (Mitgründerin von dermanostic "Hautarzt per App").

Gerne legen wir das Büchlein deiner Bestellung gratis bei. Wähle dazu lediglich die Option "Ja, bitte!"



Oder schreib uns über unser ➽ Kontaktformular oder über ➽ WhatsApp (08031 3916096)

Ein Mützchen bei Neurodermitis Kopfhaut: warum Pima Baumwolle so gut tut?

Pima Baumwolle ist eine sehr kostbare Naturfaser. In den fruchtbaren Flusstälern Nordperus wächst sie ohne Schadstoffe, so seidig weich wie nirgendwo anders auf der Welt. Es sind ihre extra langen Baumwollfasern, die ihr eine seidenähnliche Haptik verleihen. Doch neben ihrer unvergleichlichen Weichheit, werden auch folgende ihrer Eigenschaften von anspruchsvollen Kunden besonders geschätzt:

  • glatte Oberflächenstruktur: Hautkontakt ohne Reibung
  • temperaturausgleichend: kühlt wie Leinen und wärmt wie Wolle
  • strapazierfähig und formstabil: das Neurodermitis Mützchen bewahrt seine gute Passform über sehr lange Zeit
  • wird weicher mit jedem Tragen

Umfangreiche Informationen zur verwendeten Pima Baumwolle findest du: HIER

Was ist so besonders an dieser Schalmütze bei Neurodermitis?

Bei der Entwicklung von diesem Mützchen für Babys und Kleinkinder mit Neurodermitis Kopfhaut haben wir uns an einer klassischen Schalmütze orientiert. Denn eine Schalmütze (auch Schlupfmütze, Sturmhaube oder Fahrradmütze) hat viele Vorteile:

  • guter Sitz: Hals und Ohren werden umschlossen und sind damit vor Zugluft geschützt
  • lange Nutzbarkeit: Baumwoll-Schlupfmützen wachsen meist über sehr lange Zeit mit und können teils Jahre genutzt werden
  • Ganzjahresmütze: eine dünne Schalmütze kann das ganze Jahr über getragen werden (weiter unten zeigen wir dir wie)
Um die besonderen Bedürfnisse von Babys und Kleinkinder mit atopischer Dermatitis zu stillen, haben wir unsere Schalmütze optimiert:
  • Außennähte: unsere Schalmütze ist komplett frei von Reibepunkten
  • Pima Baumwolle: keine Baumwolle liegt so zart und zugleich kühlend auf der irritierten Neurodermitis Kopfhaut
  • Erweiterter Halsschutz: hier sahen wir Optimierungsbedarf, denn bei den meisten Schalmützen ist der sensible Halsbereich nicht optimal vor Triggern (Provokationsfaktoren geschützt); wir haben den Halsbereich dahingehend erweitert

Wie hilft dieses Neurodermitis Mützchen deinem Baby bzw. Kind?

Unser Neurodermitis Mützchen ist so designt, dass es deinem Baby das ganze Jahr über Wohlgefühl und einen entspannteren Schlaf schenkt. Der seidenweiche Pima Interlook-Stoff trägt nicht auf und legt sich kaum spürbar auf die wunde ekzemgeplagte Kopfhaut deines Babys. Hier die häufigsten Situationen, in denen es Verwendung finden sollte:

  • Nach dem Baden: der Kontakt mit Wasser trocknet die Kopfhaut zusätzlich aus. Vermutlich beginnt dein Baby direkt nach dem Badespaß mit den kleinen Finger nach der Kopfhaut zu greifen. Pflege das Köpfchen nach dem Baden mit einem rückfettenden, hypoallergenen Pflegeprodukt und bedecke es mit dem Mützchen.
  • Im Winter: Neurodermitis Kopfhaut und Wolle vertragen sich nicht. Und doch wärmt einfach nichts so gut, wie eine kuschelige Wollmütze. Nutze unser Neurodermitis Mützchen als Basis und ziehe an besonders kalten Tagen eine warme Wollmütze darüber (bitte keine Synthetikmütze, denn dadurch würde sich die natürliche Atmungsaktivität der Naturfasern verlieren).
  • Beim (Lauf-)Radfahren und bei allen Aktivitäten, die einen Helm notwendig machen: allein die Vorstellung, auf die stark irritierte Kopfhaut einen harten Kunststoffhelm zu setzen, tut weh, oder? Mit dem Pima Häubchen darunter legst du eine schützende Schicht zwischen Haut und Kunststoff.
  • In der Trage: Tragen ist so etwas Schönes. Nur liegt der Halsbereich bei einer klassischen Mütze frei. Ist genau dort die sensibelste Stelle deines Babys, schützt unser integrierter Halsschutz vor äußeren Triggerfaktoren wie Abgasen, Staub und ähnlichen Allergenen.
  • Nachts: mit Beginn der Schlafenszeit wird der Juckreiz beim atopischen Ekzem besonders schlimm. Der Cortisolspiegel fällt ab und es juckt teils so stark, dass weder dein Kind noch du in den Schlaf findest. Pima Baumwolle beruhigt die Kopfhaut und schützt zugleich vor Kratzwunden.
Tipp: In Kombination mit unserem Kratzschutz-Body oder Neurodermitis Overall schützt du die Kopfhaut gleich doppelt. Denn damit liegen gleich mehrere Schichten Stoff zwischen Kopfhaut und Fingernägel. Neben diesen "besonderen" Situationen wirst du viele weitere Momente entdecken, in denen du dieses Neurodermitis Mützchen schon bald nicht mehr missen wollen wirst. Zumindest wünschen wir uns sehr, dass wir damit einen treuen Begleiter entwickelt haben, der deinem Schützling das Leben leichter macht.

Wozu Außennähte?

Kratzende Etiketten und Nähte reiben an der Haut. Und jede Reibung kann bei atopischer Haut einen Neurodermitisschub auslösen. In akuten Phasen verschlimmern kratzende Nähte das Hautbild und machen es damit noch anfälliger für schmerzende und stark juckende Entzündungen.

Also haben wir ein Neurodermitis Mützchen entwickelt, das im Inneren keinerlei Nähte aufweist; nichts also, das der Kopfhaut wehtun könnte. Stattdessen hat das Mützchen coole Außennähte bekommen, die auch noch ästhetisch schön aussehen.

Eine farbige Einfassung sowie ein niedliches Faultier Etikett (außen) lassen das Mützchen aussehen wie jedes anderes, schick und trendy. Ziel sollte es sein, ein Mützchen auf den Markt zu bringen, das der Haut aber auch der Seele guttut. Denn wieso muss spezielle "Neurodermitis Kleidung" immer klinisch steril aussehen? Werden wir im Alltag nicht schon oft genug an die Hautkrankheit erinnert? Chill n Feel Nahtlos-Kleidung kann von jedem Kind getragen werden, ob besonders hautsensibel oder hautstark. Sie tut einfach gut, indem sie die Haut schützt und ein positives Mindset verbreitet. Ach und du weißt ja, positive Gedanken wirken sich meist auch direkt positiv auf die Haut aus.

Pflegehinweise

Dieses Neurodermitis Mützchen darf in die Waschmaschine. Auf dem Pflegeetikett steht 30° C. Dies ist eine bewährte Empfehlung für Textilien aus Biobaumwolle. Doch auch 60° C sind erlaubt, ja, sogar notwendig bei Neurodermitis Kleidung.

30-40° C Wäsche

Je heißer du Biobaumwolle wäschst, desto größer ist die Gefahr, dass es zu einem Faserbruch kommt. Auf dem Stoff äußert sich dieser als Pilling. Und damit gemeint sind keine Verfilzungen, die das Kleidungsstück rau werden lassen. Bei einer 30-40° C Wäsche sorgst du für eine schonende Wäsche und bewahrst auf lange Sicht die glatte, hautschonende Haptik.

60° C Wäsche

Und doch, bei neurodermitischer Haut ist ab und an eine 60° C Wäsche notwendig; nämlich immer genau dann, wenn die Haut bereits wund und/oder entzündet ist:

Untersuchungen zeigen, dass bei Patienten mit Neurodermitis die mikrobielle Besiedlung der Haut gestört ist. Da die Vielfalt der Keime geringer ist, können sich bestimmte Bakterien wie z. B. Staphylococcus aureus besser durchsetzen und vermehren. Bei Infektionen der Haut, sollte das 60°C Programm mit einem bleichehaltigen Vollwaschmittel (Pulver, Perlen, Tabs, …) gewählt werden. Unter diesen Bedingungen wird Staphylococcus aureus auch sicher abgetötet. - Ramona Wanninger (Praxis Sena)

Trockner

Wir empfehlen gänzlich auf den Trockner zu verzichten. Am schonendsten trocknest du die Schalmütze an der Luft oder an einem warmen Platz neben der Heizung. Muss es doch einmal schnell gehen und du hast keinen Ersatz zur Hand, kannst du hier natürlich eine Ausnahme machen.

Aber bitte beachte! Biobaumwolle geht bei hohen Temperaturen bis zu 10% ein.

Motive "Geschenkbox" Motive "Magneten"  

Da immer wieder die Frage auftritt, ob die Krankenkasse die Kosten für unsere Neurodermitis Kleidung trägt, haben wir bei einigen Kassen nachgefragt. Die meisten Krankenkassen bezahlen ein- bis mehrmals im Jahre Neurodermitis Kleidung (schau mal hier). Oftmals bleibt es dem Versicherten überlassen, wo er die Kleidung einkauft.

Da es sich dabei jedoch um eine freiwillige Zusatzleistung handelt, die nicht im Leistungskatalog der Kassen aufgeführt ist, unser Tipp an dich:

  1. Sprich zunächst mit dem behandelnden Arzt und bitte ihn um ein Rezept für Neurodermitis Kleidung.
  2. Nimm Kontakt zu deiner Krankenkasse auf und frag nach, inwieweit sie die Kosten für besagte Kleidung trägt.
  3. Werden die Kosten teilweise oder ganz übernehmen, reicht es meist, bei der Kasse das Rezept + die Rechnung, die du von uns erhältst, einzureichen.

Als ich bei der AOK Plus nachfragte, erhielt ich folgende Antwort:

Aktuell haben wir in der AOK PLUS die Regelung, dass wir per Kostenerstattungsverfahren den Versicherten bis 18 Jahre Neurodermitisbekleidung bei bestätigter Diagnose in einem bestimmten Umfang zahlen. Dies ist keine Leistung aus dem Katalog der Gesetzlichen Krankenversicherung, sondern eine unserer Zusatzleistungen. Das bedeutet, dass die Produkte zunächst gekauft werden und die Rechnung mit der ärztlichen Verordnung danach bei uns eingereicht und erstattet werden. Wir schreiben nicht vor, wo eingekauft werden muss, weil wir aus besagten Gründen keinen Vertrag mit Anbietern schließen. (Stand Oktober 2022)

Versuch doch einfach dein Glück, Nachfragen und Hartnäckigkeit zahlen sich häufig aus!

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Neurodermitis Mützchen mit Halsschutz“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert