Ein Weihnachtsbaum im Topf: nachhaltig und natürlich

Ein Weihnachtsbaum im Topf: der wohl nachhaltigste Baum, der Freude schenkt und ein Leben lang begleitet.

Die Suche nach dem perfekten Weihnachtsbaum

Ein echter Tannenbaum im Christbaumständer, der künstliche Nadelbaum aus dem Speicher oder ein Weihnachtsbaum im Topf, was darf es dieses Jahr sein?

Und dann noch die Frage, wo den Baum am besten aufstellen? Wie wäre es gar mit aufhängen, wie dies früher Brauch war und heute Trend ist (mehr erfahren)!

Mein Vorschlag für dieses Weihnachten:

  • Ein Weihnachtsbaum im Topf
  • Hübsch geschmückt auf Balkon oder Terrasse

Ein Weihnachtsbaum im Topf

Chill n Feel - Weihnachtsbaum im Topf_Christbaum kaufen

Für all diejenigen, die eine nachhaltigere Alternative zur klassischen, frisch gefällten Nordmanntanne suchen, aber sich auch mit dem Gedanken an einen künstlichen Weihnachtsbaum nicht anfreunden können, ist der Weihnachtsbaum im Topf ein wunderschöne Alternative.

Die einzige Voraussetzung sollte hier sein, dass  die Tanne auch unter dem Jahr einen Platz zum wachsen und gedeihen bekommt. Dieser Platz ist naturgemäß unter freiem Himmel.

Die richtige Pflege

Um groß zu werden braucht dein Tannenbaum nicht viel. Die richtige Portion an Wasser und Dünger ist völlig ausreichend.

Achte darauf, dass die Erde weder zu trocken noch zu feucht ist. Fühlt sich dein Baum unwohl, wird er verstärkt Nadeln verlieren. Spätestens dann solltet du genauer hinschauen.

Holzstäbchen-Trick: wie beim Kuchen backen kannst du mithilfe eines Holzstäbchen testen, ob die Erde zu trocken oder zu feucht ist.

Stich einfach in die Erde und schau, wie nass dein Stäbchen dadurch wird. Ziehst du das Stäbchen staubtrocken und sauber wieder aus dem Topf, dann verträgt dein Weihnachtsbaum etwas mehr Wasser.

Vom Balkon ins Wohnzimmer: so gelingt der Umzug

Ein Tannenbaum mag die frische Winterluft. Mit Heizungsluft wird er sich zunächst schwer tun.

Wie bei einer Reise in eine andere Klimazone braucht auch dein Baum Zeit, um sich umzustellen. 

Am besten stellst du deinen Baum zunächst für einige Tage vom Balkon in einem kühlen Innenraum. Das kann ein unbeheizter Wintergarten, ein heller Kellerraum oder auch ein kühles Treppenhaus sein.

Vom kühlen Innenraum darf der Baum dann ins Wohnzimmer. Aber bitte in sicherer Entfernung zur Heizung.

Vom Wohnzimmer auf den Balkon

Auch auf dem Weg zurück an die frische Luft solltest du deinem Baum Zeit geben sich zu akklimatisieren. 

Vom Wohnzimmer geht es für deinen Weihnachtsbaum im Topf zunächst zurück ins Treppenhaus, in den Keller oder den Wintergarten. Nach ein paar Tagen darf er dann endlich wieder kalte Winterluft schnuppern.

Unser Weihnachtsbaum bleibt draußen

Dieses Jahr haben uns die Wichtel am Nikolaustag besucht. Wie jedes Jahr kamen sie aus dem Wald zu uns. Auch das Christkind kommt von draußen zum Wohnzimmer herein, um die Geschenke zu bringen.

Warum also nicht gleich den Weihnachtsbaum im Freien aufstellen? Das spart Platz in der Wohnung und bekommt dem Tannenbaum am besten. Denn Pflegeanleitung hin oder her, bei mangelnder Erfahrung kann es schon einmal passieren, dass der Baum am Weihnachtstag mehr Nadeln lässt als er Christbaumschmuck trägt.

Ein Weihnachtsbaum im Topf pro Kind

Bei uns wird es dieses Jahr erstmals zwei Weihnachtsbäume geben. Jedes Kind darf sich einen Baum aussuchen, ihn schmücken und pflegen.

Und irgendwann einmal – das wäre schön – stehen unsere Jungs im Garten, jeder vor seinem Baum. Gemeinsam schwelgen wir in Erinnerungen an unsere ersten gemeinsamen Weihnachtsfeste als Familie.

Wettertauglicher Christbaumschmuck

Um den Topf unserer Weihnachtsbäume werden wir leere Kaffeesäcke stülpen. Alternativ machen sich Holzkisten im Vintage Look oder übergroße Nikolausmützen (gibt es als Stuhldeko) ganz wunderbar als Übertopf-Ersatz.

Den Weihnachtsbaum beleuchten wir mit einer LED Lichterketten, die für innen und außen geeignet ist. Mithilfe einer Zeitschaltuhr beginnt der Baum genau dann in seiner weihnachtlichen Pracht zu erstrahlen, wenn wenn die Dämmerung einsetzt.

Je nach Standort (windig oder nicht) könnt ihr den Baum mit Strohsternen, Holzanhängern und bruchfestem Christbaumschmuck dekorieren.

Und die Weihnachtsgeschenke?

Wenn auch dein Weihnachtsbaum im Topf dieses Jahr unter freiem Himmel bleiben darf, dann habe ich hier zwei magische Tipps für dich.

Am Weihnachtstag streust du eine dezente Glitzerspur, die zum Weihnachtsbaum führt. Oder du legst ein wenig „Engelshaar“ um einen der Zweige. Spuren vom Christkind?

Bringen bei euch der Weihnachtsmann und seine Wichtel die Geschenke, dann könnt ihr eine Schlittenspur ziehen oder (wenn kein Schnee liegt) ein wenig Mehl auf dem Boden verteilen und kleine Fußspuren darin hinterlassen.

So wird euer Weihnachtsfest einfach magisch und unvergesslich, genauso wie kleine Kinder es lieben!

Und vielleicht erkennt ihr sogar ein kleines Lächeln auf eurem Weihnachtsbaum, der so viel Freude bereiten darf und dies nicht nur dieses Jahr.

Feliz Navidad!

Vom Weihnachtsbaum zum Tannenbaum

Irgendwann ist für jeden Weihnachtsbaum im Topf der Zeitpunkt bekommen, einen festen Platz im Garten zu bekommen. Denn eine Tanne oder Fichte wird größer und schwerer.

Raus aus dem Topf

Warte dem Umpflanzen bis zum Frühling. Gib deinem Baum über die Wintermonate ausreichend Zeit, um in Ruhe Kräfte für seinen wohl größten Umzug: von der Kübel- zur Gartenpflanze.

Stelle ihn so lange an einen geschützten Ort, zum Beispiel auf der Terrasse oder im Gartenhaus. Denk daran, ihn regelmäßig zu gießen.

Sobald die ersten Krokosse sprießen, nimmst du ihn sanft aus dem Übertopf und badest seine Wurzeln für ca. 1 Stunde in lauwarmem Wasser. Grabe derweil ein Loch im Garten und hebe den Baum in die Vertiefung. Fülle das Loch mit guter Komposterde auf und sorge in den ersten Tagen dafür, dass dein Baum mit ausreichend Wasser versorgt wird.

Bald schon kommt dein Tannenbaum alleine zurecht. Ein erneutes Umpflanzen ist nun nicht mehr ratsam. Schmücke ihn doch stattdessen alljährlich mit einer dezenten Lichterkette und erfreue dich an seiner natürlichen Schönheit.

Einkaufstipp: kaufe deine Tanne am besten in einer guten Gärtnerin und informiere dich gut über das Wurzelwerk des Baumes.

Bei Nordmanntannen, die als Weihnachtsbaum im Topf verkauft werden, werden die Wurzel oft so sehr gestutzt, dass sie später einmal Schwierigkeiten haben, im Garten Fuß zu fassen.

Bäume pflanzen: Lebensraum schaffen

Ein Weihnachtsbaum im Topf, viele kleine Bäume im Regenwald. Hierzulande können wir unsere Wertschätzung gegenüber der Natur zeigen, indem wir sparsam mit ihren Ressourcen umgehen und weitestgehend auf Wegwerfprodukte verzichten.

Die Vorstellung einen Tannenbaum nach Weihnachten wegzuwerfen gefällt uns nicht. Also gibt es bei uns eine kleine Tanne im Topf, die so lange wie ein Schatz gehütet wird, bis sie ein Plätzchen im Garten bekommt.

Aber auch als Chill n Feel haben wir uns dem Pflanzen von Bäumen beschrieben. In Zusammenarbeit mit One Tree Planted pflanzen wir für jeden einzelnen eurer Einkäufe Bäume im Regenwald Perus; denn dort werden sie dringend gebraucht … nicht nur von unseren Faultieren.

Autor: Martina

Schwangerschaft, Baby, Alltag mit Baby. Überall liest man, wie anstrengend das Leben als Mama sein kann. Bei Chill n Feel hingegen geht es um Positive Vibes, um kleine Auszeiten, Chill-Momente, Wohlfühltipps und die dazu passenden Wohlfühlprodukte für die Kleinsten. Und die Autorin? Das bin ich: Martina, Gründerin von Chill n Feel, glückliche Mama von 2 kleinen Jungs und Träumerin von einer schönen Welt, in der jedes Lebewesen mit Respekt behandelt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.